W 6 Wiese an den Gärten (NI1)

Pflegestufe:Mulchwiese

Typ: ruderalisierte Wiese

Wie viele wegbegleitende Randstreifen, weist auch diese Fläche eine sehr heterogene Vegetation auf, geprägt durch unterschiedliche Untergründe (Schutt, Mutterboden, Sand) und Nährstoffverhältnisse. Im Frühjahr werden weite Bereiche von der Mäusegerste (Hordeum murinum) dominiert, direkt unter Bäumen wächst hingegen oft die große Brennessel (Urtica dioica), ein typischer Stickstoffzeiger. Eventuell bedingt durch die direkte Nachbarschaft zu den Schrebergärten, konnten auf dieser Fläche während der Untersuchungen im Jahr 2017 24 Wildbienenarten nachgewiesen werden. Unter ihnen waren unter anderem die Sandbienen Andrena bicolorAndrena flavipes und Andrena labiatadie Furchen- und Schmalbienen Halictus subauratus und Lasioglossum politum sowie die Garten-Blattschneiderbiene (Megachile willughbiella).

Die vollständige Artenliste ist im Arteninventar zu finden.