Presseartikel

110.000 Quadratmeter blühende Wiesen

110.000 Quadratmeter blühende Wiesen

Mehr Lebensraum für Tiere schaffen und die Artenvielfalt steigern: Das sind die Ziele, die sich das
Land Baden-Württemberg für rund 110.000 Quadratmeter landeseigener Liegenschaften in
Karlsruhe gesteckt hat. Die Flächen werden künftig ökologisch gepflegt. Bislang regelmäßig
gemähte Rasenstücke sollen zu blühenden Wiesen werden, wo vor allem Insekten neue
Lebensstätten finden. Mit Schildern wird auf die ökologische Grünflächenpflege hingewiesen.

Das Projekt Schmetterlingswiesen hat das Amt Karlsruhe von Vermögen und Bau Baden-Württemberg mit Dr. Robert Trusch entwickelt, er ist Schmetterlingsexperte beim Naturkundemuseum Karlsruhe und Naturschutzbeauftragter der Stadt Karlsruhe. Gemeinsam wurden Pflegepläne aufgestellt, um Rasen in Wiesenflächen umzuwandeln. Dafür werden die Flächen zweimal pro Jahr gemäht - und das jeweils nur zur Hälfte. Auf einer Hälfte bleibt die Vegetation als Rückzugsgebiet für Tiere stehen, zudem wird die Pflanzenvielfalt erhöht. Bei der zweiten Mahd wird die andere Hälfte belassen. Das ökologische Pflegekonzept sieht außerdem sogenannte Altgrasstreifen vor, die im Winter Tieren als Winterquartiere dienen können.

Link zum PDF (Pressemitteilung)

Naturnahe Mahd in Hohenwettersbach

Artikel im Mitteilungsblatt Hohenwettersbach 10. Juni 2020

zum PDF

Wildbiene des Jahres 2020 (BNN 7.6.2020)

Die Wildbienenspezialistin Daniela Warzecha, Mitarbeiterin des SMNK im Projekt Stadt.Wiesen.Mensch, gibt Auskunft zum Vorkommen der Auen-Schenkelbiene in Karlsruhe (Artikel in der BNN vom 7.6.2020).

Link zum PDF

Projekt ist Praxisbeispiel von "Kommunen für Biologische Vielfalt" (2020)

Das Projekt ist Praxisbeispiel des Bündnisses der Kommunen für Biologische Vielfalt.

Pressemitteilung des SMNK zu "Flächendeckender Rückgang von Schmetterlingen" (17.10.2019)

Spaziergang zum Thema artenreiche Wiesen um Hohenwettersbach (30.10.2019)

Blumenwiesen in voller Blüte (Der Kurier 21.8.2019)

Wo blüht es für Wildbiene und Co? (BNN 30.7.2019)

Natur vor der Haustür (BNN 16.6.2019)

Blühende Wiesen für den Artenschutz (BNN 2.5.2019)

Für mehr Vielfalt wird seltener gemäht (BNN 26.3.2019)

Pressemitteilung des Ministeriums (1.10.2018)