W 13 Wiese Maria-Hilf-Kapelle (RW3)

Wiese hinter der Maria-Hilf-Kapelle
Wiese hinter der Maria-Hilf-Kapelle
Kleiner Sauerampfer
Aspekt mit Kleinem Sauerampfer

Typ: Magerer Sandrasen

Die Wiesenfläche hinter der Maria-Hilf-Kapelle kann als eine der trockensten und sandigsten Wiesen in Karlsruhe bezeichnet werden. Große Bestände des Kleinen Sauerampfers (Rumex acetosella) geben der Vegetation in der Blütezeit einen leicht rötlichen Stich. Durch den reichlich vorhandenen Offenboden kommen auf dieser Fläche zahlreiche wärmeliebende Spinnen- und Laufkäferarten vor. Durch die eigentlich verbotene Nutzung als Hundeauslaufplatz bleibt jedoch leider regelmäßig Hundekot auf den Flächen und führt  zu einer Stickstoffanreicherung im Oberboden, was stellenweise schon zu Veränderungen in der Vegetation geführt hat.