W 18 Wiese am Panoramaweg (WE3)

Pflegestufe: Extensive Wiese

Typ: Glatthaferwiese

Stark befahrene Straßen stellen für wandernde Wildtiere beinahe unüberwindbare Hindernisse dar, und jedes Jahr sterben in Europa Milliarden Insekten im Straßenverkehr. Dennoch können entsprechend gepflegte Randstreifen und an solche Straßen angrenzende Wiesen, insbesondere trockene Hänge, einer gewissen Zahl an Wirbellosen einen Lebensraum bieten. Diese extensiv gepflegte Fläche zwischen dem Panoramaweg und der B36 ist gekennzeichnet durch eine auffällige Margeriten- und Schafgarbeblüte, die vielen Wildbienen, darunter auch der gefährdeten Filzzahn-Blattschneiderbiene (Megachile pilidens), Nahrung bietet. Neben dieser Art konnten während der Untersuchungen im Jahr 2017 weitere 22 Wildbienenarten nachgewiesen werden. Auch mehrere Arten der Laufkäfergattung Harpalus wurden bisher auf dieser Fläche nachgewiesen.

Die vollständige Artenliste ist im Arteninventar zu finden.