W 5 Wiese Nordwest Friedhof

Blühaspekt im Juni 2017

Pflegestufe: Extensive Wiese

Typ: Eutrophierte Glatthaferwiese

Ähnlich wie der Grünstreifen vor l’Oréal entspricht die Pflanzenzusammensetzung diese Fläche einer extensiv gepflegten Glatthaferwiese und weist eine besonders heterogene Vegetation auf. Während die Ränder vor allem von Gräsern dominiert werden, kommt in der Mitte der Fläche im Spätsommer u.a. der Rainfarn (Tanacetum vulgare) zur Blüte, welcher eine ganze Reihe von Wildbienen anlockt. Darunter ist die Rainfarn-Seidenbiene (Colletes similis), die vor allem Pollen dieser Art sammelt, aber auch andere Korbblütler anfliegt. Sie, die Gartenwollbiene Anthidium manicatum, die Gewöhnliche Sandbiene Andrena falvipes, die Dichtpunktierte Goldfurchenbiene Halictus subauratus und die Garten-Blattschneiderbiene Megachile willughbiella gehören zu den den 20 im Jahr 2017 nachgewiesenen Wildbienenarten.

Auch auf dieser Fläche besteht durch den vermehrten Eintrag von Hundekot das Problem, dass durch die zunehmenden Nährstoffkonzentrationen im Oberboden eine Vergrasung und Verarmung der pflanzlichen Artenvielfalt stattfindet. Eine gezielte Pflege und Aufklärung der Bevölkerung könnte dem in Zukunft entgegenwirken.

Die vollständige Artenliste ist im Arteninventar zu finden.